Sonstiges

Wie du hunderte Euro beim Bücherkauf sparen kannst 💸

on
September 30, 2018

Jeder, der gerade anfängt mit Online Marketing und richtig loslegt, wird sich einen Haufen Bücher bestellen und diese nach und nach verschlingen.

Das hält nicht nur deinen Kopf fit, sondern bringt dich und dein Business auch ungemein voran. Mir geht es genauso.

Ich lese täglich 1-3 Stunden und dabei ist mir schon das eine oder andere Buch unter die Nase gekommen, das die Welt nicht braucht.

Dabei hat mir ein Fehlkauf den Anstoß zu diesem Artikel gegeben. Ich werde dir hier nämlich zeigen, was du beim Kauf beachten musst, um Fehlkäufe zu vermeiden und wie du dir eine Menge Geld sparen kannst.


Was du beim Buchkauf beachten musst

Früher hab ich das Netz noch nach den günstigsten Angeboten durchforstet, um mir hier und da nochmal einen Zehner zu sparen. Heute halte ich das für überflüssig und kaufe (fast) alle meine Bücher über Amazon.

Deswegen werde ich hier auch nur auf die Bestellung von dort eingehen. (wobei sich der Kauf auf einer anderen Plattform wohl kaum unterscheiden wird)

Klären wir nun also die 4 Indikatoren, die zu beachten sind. Du kennst alle, ich möchte aber trotzdem auf jede einzelne eingehen und dir zeigen, warum es so wichtig ist, sie jedes mal zu prüfen.


Preis

Falls du nicht gerade auf der Suche nach einer Kurzgeschichte bist, mit der du die Wartezeit beim Arzt überbrücken kannst, solltest du dir alle Bücher unter 10€ sparen. Zumindest was Fachbücher angeht.

Weiter unten zeige ich dir, was an diesem Heftchen nicht stimmt.

Kein wirklich gutes Fachbuch, dass ich bisher gelesen habe, hat weniger als 20€ gekostet. Warum auch? Jeder Experte, der weiß, dass er gutes Wissen verkauft, lässt es sich auch ebenso bezahlen.

Kaufe dir lieber 1 richtiges Buch mit ordentlich viel Mehrwert statt 3 solcher „Hefte“ . Das bringt dich viel weiter.

Du musst immer alle Indikatoren zusammen betrachten. Hier ein “Buch”, dass ich mir nicht gekauft hätte, hätte ich mir alle angesehen.


Kommentare 💻

Ja, eigentlich gehört das zur Bewertung hinzu, ich wollte es aber extra aufführen. Was ist beim Kommentare lesen zu beachten?

Achte besonders darauf, dass der Kommentator kritisch geblieben ist und auf jeden Fall, auf den Inhalt eingeht. Zudem muss er sachlich geblieben sein. Sowohl bei positiven als auch negativen Meinungen.



Seitenanzahl

Das ist der wichtigste aller 4 Punkte. An ihm kannst du eine Menge ablesen und damit direkt eine MENGE aussortieren. Jeder hat so seine persönliche Vorstellung von dem, was ein Buch, für eine gewisse Summe bieten muss.

Bei mir ist das nicht anders. Der Grund, warum ich mir nun immer die Seitenzahl anschaue, war der Kauf des oben genannten “Buches”. 52 Seiten! Für 10€ Allein das ist schon eine Frechheit.

Aber das ist noch nicht alles. Denn das sind keine normal geschriebenen Seiten. Hier ein kleiner Auszug: links dieses tolle Exemplar und rechts ein anderen, zum Vergleich.


(die roten Rechtecke sind rechts und links gleich groß. Sieh nur, wie weit der Text rechts rüber ragt) Die Schrift ist links fast doppelt so groß wie die eines normalen Buches. Hinzu kommt noch, dass der Seitenrand viel größer ist als üblich.

Bewertungen 🌟

Sie ist ein wichtiger Indikator. An einer 4-5 Sterne Bewertung kannst du direkt erkennen, dass es sich um ein gutes Buch handelt. Oder? Falsch! Nur weil viele Menschen etwas für gut halten, muss es noch lange nicht gut sein.

Was meine ich damit? Nun, ich nenne dir erstmal ein Beispiel:

Sagen wir, 50 Leute kaufen Wandfarbe auf Amazon. Sie müssen zwar alle mehrmals drüber streichen, damit die Farbe gut deckt aber im großen und ganzen sind sie doch zufrieden. Die Wand ist weiß und alle bewerten mit 4-5 Sternen.

Schaut sich aber ein Maler diese Farbe an, sieht er direkt, dass sie totale Rotze ist und vergibt 1 Stern. Wer hat nun Recht? Es steht 50 zu 1.

Der Maler natürlich.

Und genauso ist es auch bei Büchern. Die Masse weiß einfach nicht, wie das Buch hätte sein müssen. Darum sind die Bewertungen nur ein Anhaltspunkt und erst nach allen anderen Indikatoren anzusehen.

Sie zeigen dir aber schnell, die negativen Bewertungen. Diese sind meist die wichtigsten.

Dass du auf positive Bewertungen einen Pfifferling geben kannst, zeige ich dir hier:


34 Rezensionen. 82% 5 Sterne. Und die Kommentare reden sind durch die Bank positiv.

Nun könntest du sagen “aber solange es diesen XY” Personen geholfen hat, ist es doch gut”. Da widerspreche ich. Denn ein Mehrwert ist hier quasi nicht existent. (Wie auch, bei 52 Seiten?) Es werden nur wenige Themen angesprochen und kein bisschen erklärt.

Nach diesem Buch weiß man nur, dass man einen Autoresponder braucht. Ich verstehe ja, dass sich Menschen ein passives Einkommen dazu verdienen wollen. Aber sowas ist einfach nicht OK.

Ich hoffe das wirkt jetzt nicht wie reines rummeckern. Mir ist es einfach nur wichtig, dass du nicht genauso enttäuscht wirst und dein sauer verdientes Geld für das Richtige ausgibst.


Diese Bücher solltest du nicht ⛔ kaufen

Falls du folgenden Tipps andere Erfahrungen gemacht hast, kannst mir gerne ein Kommentar dazu schreiben. Aber bevor du das machst, denke an das Beispiel mit dem Maler und frage dich, “hätte es nicht doch eine bessere Alternative gegeben?”


1. “Für Anfänger” Bücher

Es ist ein schöner Grundgedanke, Bücher für diejenigen, die gerade mit Thema X anfangen. Aber der Gedanke hat 2 Fehler.

Zum einen wird dieser Begriff nur aus Marketingzwecken benutzt. Um eine breitere Zielgruppe anzusprechen und sich nicht besonders viel Mühe geben zu müssen. (ist ja eh nur “Für Anfänger”)

Zum anderen ist doch eh jedes Buch mehr oder weniger für Anfänger. Wenn du dir nämlich ein Buch über E Mail Marketing kaufst, muss man dir nicht erklären, was eine E Mail ist. (überspitzt gesagt)

Und dass man damit Geld verdienen kann wusstest du auch bereits, sonst hättest du es dir nicht gekauft. Nein du hast es gekauft, weil du wissen wolltest wie man damit Geld verdient.

Oder hast du schonmal eine Lektüre über Aktien (z.B.) gesehen, auf dem stand “für Profis”? Ich bisher noch nicht. Der Grund ist auch klar: der Großteil der Bücher wird für Anfänger geschrieben. Bzw. für die, die sich in diesem Bereich nicht auskennen.

Klar gibt es da auch unterschiede, das weiß ich auch. Es geht mir nur darum, dir zu zeigen, dass dieser Begriff heutzutage nur missbraucht wird. (siehe Beweisstück A)


2. “Für Dummies” Bücher

Weswegen ich hiervon abrate, ist der gleiche Grund, wie beim vorigen. Der Begriff ist nur wegen für’s Marketing entstanden. Und aus Sicht der Gründer ist es auch ein Geniestreich gewesen.

Sie haben so nämlich, eine Marke etabliert, die keine Marke ist. Inzwischen kennt so gut wie jeder die gelben Einbände. Früher bin ich auch mit diesen Büchern zufrieden gewesen, bis ich anfing, mir mehr als nur eins, zu einem Thema zu bestellen.

Denn dann hatte ich den direkten Vergleich und umso mehr ich verglichen habe, desto mehr hat sich dieser Gedanke verstärkt: “Nie wieder für Dummies kaufen.”

Nicht, dass sie nicht gut geschrieben wären oder gar keine Qualität hätten. Das Problem ist, sie umschreiben so viel unnütze Dinge, die für das Wesentliche nicht wichtig sind.

Dieser Tipp ist für diejenigen, die sich tief in ein Thema einarbeiten wollen. Falls du dich in einem gewissen Bereich nur allgemein weiterbilden möchtest, bist du mit diesen Bücher gut bedient.


So findest du die richtigen Bücher ✅

Die beste Methode um gute Lektüren zu finden, ist auf Empfehlung zu kaufen. Suche dir einen Experten in deiner Nische, Blogger, Youtuber oder sonstige Vorbilder und frage sie nach Buchempfehlungen.

Natürlich ist das kein weltverändernder Tipp und auf diesen Gedanken bist du auch schon gekommen, es ist nun aber beste Möglichkeit. Achte aber auch hier darauf, dass du dir nur von den Leuten Empfehlungen einholst, denen du auch vertraust.

Wenn also ein Marketer in der Vergangenheit krumme Dinger abgezogen hat, um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, solltest du auf diese Meinung nichts geben. Selbst wenn es inzwischen so aussieht, also wenn er eine weiße Weste hat.

Bei deiner Suche solltest du Suchbegriffe wie “Buch+ “Rezension”, “Review” oder “Erfahrungsbericht” vermeiden. In den meisten Fällen wollen die Leute nur, das du das Produkt kaufst und reden es daher zusätzlich schön.

Besser ist es, du suchst direkt nach Experten, die du fragen kannst. Nicht selten haben diese sogar eine Ecke eingerichtet, mit den besten Büchern, die sie jemals gelesen haben. (Zumindest im Marketing Bereich)


Geld💰sparen

Methode 1. Gebrauchtware: Die beste Methode, um Geld zu sparen, ist der Kauf von Gebrauchtware. Bei einem Smartphone sehe ich es ein, dass man gebrauchten Produkten skeptisch gegenüber ist aber nicht bei Büchern.

Umso älter, desto größer sind die Schnäppchen. Sicher musst du abwägen, ob diese Produkte überhaupt noch relevanz haben, eine Überlegung ist es aber wert.


0,83€ anstatt 24,80€ = ~97% Rabatt

Methode 2. EBooks: Der Kauf eines Kindle kann sich nach ein paar Büchern schon bezahlt machen. Denn im Schnitt sparst du pro Kauf ca. 15%. Zudem ist er leicht, fasst mehrere tausend Bücher und du kannst im Dunkeln lesen.

Falls du eher auf Hardcopy stehst, kann sich der Kauf eines Kindles trotzdem lohnen. Für: Urlaube, Betriebsreisen, Lehrgänge, Ausflüge.

Möchtest du ein Buch sofort lesen, kannst du es dir über dein Handy bestellen und innnerhalb von 5 Sekunden, via Hotspot auf deinen EBook Reader herunterladen. Praktisch oder?

Methode 3. Audible:Die Lesefaulen werden doppelt belohnt. Zum einen brauchen sie nicht lesen und zum anderen sparen sie sich 100% beim Kauf von ausgewählten Produkten.

Das gilt zwar nur für den Probemonat aber ich habe gehört, dass du das Angebot wieder kündigen kannst und nächsten Monat einen neuen Probemonat starten kannst. Falls du es mal ausprobiert hast, sag mir doch ob es funktioniert hat. 😉

Ich halte von der Audible Methode nichts weil:

Umso mehr Sinne, du für eine Tätigkeit verwendest, desto besser „brennt“ sie sich in deine Erinnerungen ein. Fühlen und Sehen, ist immrerhin ein Sinn mehr, als beim Hören. Zudem lese ich lieber selbst, falls ich mir einen Teil nochmal oder etwas gründlicher ansehen will.

Methode 4.kindleunlimited: Wäre in meinen Augen perfekt, wenn es mehr Bücher zur Auswahl gäbe. Du kennst kindleunlimited nicht? Dabei zahlst du monatlich einen festen Betrag (11,99€) und kannst dafür alle ausgewählten Bücher kostenlos lesen

Und genau da liegt eben der Knackpunkt. Nur ausgewählte Bücher. In 80% der Fälle sind die Fachbücher, die du brauchst nicht dabei. Hier sind eher Klassiker und die bekanntesten aufgeführt.

Zudem „musst“ du auch noch jeden Monat, mind. 1-2 Bücher lesen, damit sich das Abo rentiert. Wobei das locker zu schaffen ist. ABER wenn du dein Abonnement kündigst, hast du auch keinen Zugriff mehr auf deine Bücher.


Fazit

Die Zeiten, in denen man durch die Buchhandlung gegangen ist und sich jedes Buch genau angesehen hat, sind heutzutage, vorbei. Zumindest für Vielleser im Fachbereich.

Trotzdem gibt es genug Möglichkeiten, die Spreu vom Weizen zu trennen, ohne das Produkt einmal in der Hand gehabt zu haben. Schöpft du diese voll aus, kannst du nicht nur eine Menge Geld sparen, sondern bestellst dir ausschließlich die Perlen nach Hause.

Hast du auch schon solche Fehlkäufe gehabt? Gibt es etwas, was du dieser Liste hinzufügen würdest? Oder bist du komplett anderer Meinung? Der Kommentarbereich steht dir offen.


Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...


TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT