geld verdienen im Internet

Wie findet man eine profitable Nische?(Affiliate Marketing)

on
Oktober 3, 2018

Wie findet man eine profitable Nische?(Affiliate Marketing)

Bevor du dein eigenes Online Business mit Affiliate Marketing aufbauen kannst, brauchst du erstmal eine Nische, in der sich gut Geld verdienen lässt. Es gibt unterschiedliche Herangehensweisen, wie man seine persönliche finden kann.

Die populärste Methode ist die Verwendung von Keyword Recherche Tools, wieUbersuggest”. Je größer das angezeigte monatliche Suchvolumen ist, umso größer ist die Nische. Kombinierst du das Suchergebnis noch mit der Maslowschen Bedürfnispyramide, erhältst du die profitabelsten Nischen. Wie das funktioniert und was es sonst noch zu beachten gibt, erkläre ich in diesem Artikel.

 

Methode 1. : Nach menschlichen Bedürfnissen suchen

Für diejenigen, die den Herrn Maslow und seine Pyramide nicht kennen, hier die Erklärung: Wir Menschen haben verschiedene Bedürfnisse, die befriedigt werden wollen und immer wenn der Bedarf gedeckt ist, tritt ein neues in den Vordergrund.

Die Bedürfnispyramide zeigt wann, welcher Bedarf an Wichtigkeit zunimmt. Hier die Auflistung, von unten nach oben:

 

  • Physiologische Bedürfnisse:  Atmen, Nahrung, Schlaf, Wärme, also das absolute Minimum, was ein Mensch zum Leben braucht.
  • Sicherheitsbedürfnisse: Eine Wohnung / Unterkunft, Sicherheit vor Gefahren und auch der Schutz vor unbekanntem (für Marketer mit zu beachten)
  • Soziale Bedürfnisse: Menschliche Nähe, Zuneigung, Freunde, Liebe (nicht Sex)
  • Individualbedürfnisse: Erfolg, Unabhängigkeit, Anerkennung in der Gesellschaft, Prestige
  • Selbstverwirklichung: Der Wunsch im Leben etwas erreichen zu wollen.

 

 

Quelle: Wikipedia

 

Nun aber zur Erklärung, wie dir das bei deinem Business weiterhilft. Je weiter unten die Bedürfnisse sind, desto dringlicher sind sie / desto größer ist der “Schmerz”.

Und überall wo großer Schmerz sitzt, wird Geld verdient. Um die untersten zu erfüllen brauchst du schon etwas mehr Geld, diese Fallen also raus. (Nahrung → Restaurant / Lebensmittelgeschäft | Unterkunft → Immobilie | Wärme → Heizungs Hersteller…)

Wobei abnehmen eine Ausnahme darstellt. Hier kannst du sehr wohl ein profitables Business starten. Der Markt zeigt, dass sich hier sogar eine Menge Geld verdienen lässt.

Eben weil dieses Bedürfnis sehr weit unten steht. Und damit hast du auch deine ersten Nischen: Abnehmen, Nahrungsergänzungsmittel, Fitness.

Kannst du dir vorstellen was heutzutage das Sicherheitsbedürfnis vermittelt? Geld. Darum ist alles was mit Finanzen auch besonders lukrativ: Sparen, Anlegen, Geld verdienen im Internet, finanzielle Unabhängigkeit.

Als kleine Info am Rande: wieviel du letztendlich mit der Nische verdienst, hängt von deinem Marketing ab, nicht vom Platz in der Pyramide.

Bei der dritten Stufe fallen dir sicher direkt ein paar Produkte ein: Dating Portale (auch Lovoo), Flirt Coaching, Wie finde ich meinen Traumpartner- Kurse, Frauen abschleppen- Kruse.

Die Individualbedürfnisse sind die, von denen die meisten Menschen glauben, dass hier das meiste Geld gemacht wird. Weil das die einzigen Produkte sind, bei denen dem Normalbürger das Marketing auffällt.

Bei den Produkten, die sie tagtäglich konsumieren und nutzen, fällt es ihnen nicht auf.

Und damit hast du auch schon die Erklärung, welche die profitabelsten Nischen sind. Stelle dir bei der Suche also immer die Frage, welches Bedürfnis diese Produkte befriedigen wollen.

Die unterschiedlichen herangehensweisen lassen sich auch prima miteinander verbinden.

 

Methode 2. : Suche wonach gesucht wird – Keyword Tools

Ganz oben habe ich es schon erwähnt und zwar die Verwendung von Keyword Recherche Tools. Es gibt fast gar keine (guten) kostenlosen. (bis auf Ubersuggest) Die meisten sind in ihrer kostenlosen Version so eingeschränkt, dass du dir eigentlich die Pro-Version holen musst.

Das Google Keyword Tool kannst du auch verwenden, der Nachteil daran ist, dass das Suchvolumen nur ungefähre Angaben zeigt. (100 – 1000 oder 1000 – 10 000)

Die Anwendung funktioniert denkbar einfach: Du gibst einfach das Schlüsselwort eines Marktes ein und dann werden dir zig Keyword Variationen gezeigt, die Themenverwandt sind. Plus das monatliche Suchvolumen.

Je größer das Suchvolumen, umso größer der Markt. Ich habe extra das Beispiel mit der Bedürfnispyramide als erstes genannt, weil das die Nischen sind, in denen der Einstieg besonders leicht ist.

Man versteht schnell, was die Probleme der Kunden sind und findet sehr einfach das passende Produkt dazu. Geht man nämlich nur nach dem Suchvolumen allein, wird es schwieriger.

Hier ein Beispiel mit “Hochzeitskleider”:

 

 

Über 130k Suchanfragen im Monat. Die einzige Möglichkeit der Monetarisierung wäre ein Shop. Sowohl mit SEO als auch mit Werbeanzeigen, müsstest du mit Seiten wie OTTO konkurrieren.

Nutze Google für den Konkurrenz Check

 

 

Hier ein weiteres Beispiel. Denn manchmal haben Keywords ein hohes Volumen aber auf den ersten Blick ist nicht klar, wie du damit Geld verdienen kannst: “Sendungsverfolgung

 

 

Dieses und die Themenverwandten Schlüsselwörter haben ein sehr hohes Suchvolumen. Fällt dir eine Möglichkeit ein damit Geld zu verdienen?

Hier ist eine kluge Idee: Eine Seite die, die Sendungsverfolgung mehrerer Paketdienste anbietet. Über Suchmaschinen Optimierung wird ein Platz auf der ersten Seite ergattert.

Und wie wirft diese Seite Geld ab? Wenn die Seite gut genug in Google rankt, werden mehrere Adsense Banner integriert und schon verdient man mit so etwas unscheinbarem wie “Sendungsverfolgung, ein menge Geld.

 

 

Manchmal brauchst du also gar keine großen Märkte, sondern nur gute Schlüsselwörter.

 

Methode 3. : Mit dem Produkt anfangen

Du kannst das Pferd auch von hinten aufzäumen, indem du erst nach dem Produkt suchst, das du vermarkten willst und dann dein Marketing drum herum baust.

Wenn du beispielsweise einen Kurs findest, der als einziges ein spezifisches Problem löst, lohnt es sich evtl. darauf aufzubauen.

Der fiktive Kurs“wie ich es schaffe, dass mein Kind nicht mehr bettnässt” hätte wohl gar keine Konkurrenz. Die Klickpreise für Werbung wären dementsprechend niedrig und das Suchmaschinen Ranking dürfte auch nicht besonders stark umkämpft sein.

Je nach Art und Nische des Produkts, bieten sich unterschiedliche Marketing Möglichkeiten.

Der herkömmliche Weg wäre aber nach einem Produkt zu suchen,

  • das A. besonders gut (und deswegen nicht storniert wird)
  • B. eine hohe prozentuale Provision hat
  • und C. einen hohen Preis hat. (Umso höher der Preis desto größer der Aufwand. ~50€ ist ein gutes Mittelmaß

Du kannst für deine Suche alle Partnerprogramme wählen, die du willst. Das effektivste ist jedoch ein digitales Infoprodukt zu wählen. (Aufgrund der lukrativen Provisionen)

Der beste Marktplatz dafür ist: https://www.digistore24.com/de. Hier findest du über 5000 digitale Produkte, vom EBook bis zum Videokurs.

 

 

Alternativ dazu kannst du selbstverständlich auch nach einzelnen Produkten auf Amazon schauen.

 

Methode 4. : Wähle dein Hobby als Nische

Es bringt eine Menge Vorteile mit sich, sein Hobby zu vermarkten.

  1. Du musst beim weiterbilden nicht von Null anfangen
  2. Du weißt, was der Kunde sucht und braucht
  3. Es macht eine Menge Spaß, weil du Beruf und Freizeit miteinander verbinden kannst
  4. Dich als Experte zu positionieren ist deutlich einfacher
  5. Je nach Wissensstand und Nische besteht die Chance, direkt mit einem eigenen Produkt zu starten

 

Diese Methode bietet sich perfekt für Content- / Inbound- / Blog- Marketing, also für jedes Marketing, bei dem der Content im Vordergrund steht. Ein Blog ist die einfachste Variante für diese Umsetzung.

Falls du dich schon immer für ein gewisses Thema interessiert hast, kannst du auch jetzt damit anfangen und parallel dazu einen Blog erstellen. Im Content beantwortest du dann alle Fragen, die du dir auch gestellt hast.

So schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe. Und zusätzlich wird der Content besonders spannend und Praxisnah, was beim Leser immer sehr gut ankommt.

Aber auch wenn du deinen Traffic über Werbeanzeigen einkaufst, hast du doch schon einen gewissen Vorsprung. Du kennst die genauen Probleme der Zielgruppe und kannst so deine Werbeanzeigen perfekt anpassen.

 

Das Wichtigste ist allerdings deine Positionierung

Was bedeutet Positionierung? Es bedeutet, dass du deinen Bereich oder den deines Produktes, ganz klar definierst. Wo liegt der klare Unterschied zwischen dir und der Konkurrenz?

Das hat den großen Vorteil, dass du die Lösung für ein Problem viel genauer auf den Kunden zuschneiden kannst. Ein Beispiel. Du könntest einen Abnehmkurs erstellen und ihn dann der breiten Massen verkaufen.

Oder du positionierst dich und erstellst einen Abnehmkurs für Frauen über 40. Die Zielgruppe ist nun zwar viel kleiner aber die Eingrenzung bringt noch weitere Vorteile mit sich:

  • du erzielst eine viel höhere Conversion Rate, weil die Kunden das Gefühl haben, dass sie und ihr Problem genau verstanden wurden.
  • du wirst viel mehr als Experte wahrgenommen
  • deine Konkurrenz ist viel kleiner
  • du kannst viel höhere Preise für deine Produkte verlangen
  • deine Streuverluste werden extrem minimiert
  • du kannst dein Angebot/ deine Produkte nicht nur genauer auf deine Kunden zuschneiden, dein Arbeitsaufwand wird zudem extrem reduziert, weil du nicht auf so viele unterschiedliche Wünsche eingehen musst
  • dank der kleineren Zielgruppe, verringern sich auch deine Kosten

 

Mache dir deinen Markteinstieg so einfach, wie möglich und positioniere dich gut. Suche dir eine Nische in der Nische und dein Erfolg wird sich viel schneller einstellen. Falls du mehr zu dem Thema wissen möchtest: 11 Punkte die zeigen warum die Positionierung so wichtig ist

 

Fazit

Viele Wege führen nach Rom, wobei die Kombination mehrerer Methoden die besten Ergebnisse liefert. Egal welche Nische du dir aussuchst, der Profit hängt immer von deinen Fähigkeiten als Marketer ab.

 

Hast du noch Fragen zu der Nischen-Recherche? Oder hast du Verbesserungs./ Erweiterungsvorschläge? Lass es mich gerne wissen.

 

 

 


Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...


TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT