Selbstbewusstsein Selbstvertrauen Selbstwertgefühl Sonstiges

Selbstbewusstsein und co. – die große -Begriffserklärung

on
Dezember 29, 2019

Die meisten Menschen wollen Selbstbewusstsein, wissen aber gar nicht wirklich, was hinter dem Begriff steht.

Und dann tauchen da auch noch Begriffe wie Selbstvertrauen und Selbstsicherheit auf, aber ist es nicht alles das Gleiche?

Ich habe mir früher genau die gleiche Frage gestellt und erst als ich anfing mich intensiver damit zu beschäftigen, verstand ich erst, welche Fehler ich all die Jahre begangen hatte.


Damit du nicht die gleichen Fehler machst wie ich, stell ich dir heute die komplette Begriffserklärung vor.

Außerdem zeige ich dir, den Zusammenhang der einzelnen Begriffe untereinander und wie du sie effektiv aufbaust.


Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, usw. was bedeutet was?

Bild von der Selbst-Pyramide (komplett) und unter jeder Überschrit ist das einzelne Segment auf dem Bild hervorgehoben

Wenn du dich in diesem Bereich gut auskennst, wirst du alleine dadurch schon viel bessere Fortschritte in deiner Persönlichkeitsentwicklung machen können.

Weil du dich so viel gezielter weiterbilden kannst.


Die Selbst Pyramide

Hierbei handelt es sich um eine schematische Darstellung, um den Aufbau deines Selbst zu visualisieren.

Die Darstellung soll dir dabei nur eine grobe Richtung geben.

Denn die Teile des selbst lassen sich nicht so einfach voneinander abtrennen. Die Grenzen verschwimmen hier nahtlos ineinander.

Aber dennoch kann dir diese Pyramide eine gute Stütze liefern, weil du so direkt siehst, wo du anfangen solltest, bzw. wie es weitergeht.



Selbstbewusstsein

Sich seiner selbstbewusstsein:

Heißt, dich selbst zu kennen, mit allen Aspekten, die dazu gehören.

Dein selbst = Deine Fähigkeiten, Talente, Wünsche, Erfolge, Misserfolge, Charaktereigenschaften, Schwächen, Stärken …

Also alle Dinge, die dich in irgendeiner Weise ausmachen und charakterisieren.


Es bedeutet, dass du genau weißt, was du willst und deinen Platz in dieser Welt kennst.

Darum ist es dir auch egal, was andere von dir denken und du hast doch nicht dem Wunsch irgendjemanden etwas zu beweisen.

Das einzige, was dich interessiert ist, dass du dein Leben nach deinen Wunsch- und Moralvorstellungen lebst.

Du bist auch nicht zu stolz, um Hilfe anzunehmen und hast doch keine Angst davor einzugestehen, dass jemand besser ist als du.


Deine Hilfe bietest du gerne an, wenn jemand nach ihr fragt.

Selbstbewusst wirst du, wenn du dich in allen möglichen Lebenslagen ausprobierst und so deine Grenzen, Fähigkeiten, usw. kennenlernst.

Je besser du dich kennst, desto selbstbewusster kannst du werden.

Für eine komplette Anleitung zum stärken deines Selbstbewusstseins, ließe den folgenden Artikel durch: 

So funktioniert das Selbstbewusstsein stärken 💪 


Selbstvertrauen

Gibt an, dass du komplettes Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten hast und dich vollkommen auf dich verlassen kannst.

Du lässt dich von Problemen und Schwierigkeiten nicht aus der Ruhe bringen, weil du weißt, dass du mit ihnen umgehen können wirst.

Das Selbstvertrauen funktioniert auch zum Großteil neben dem Selbstbewusstsein.


Du kannst also ein starkes Vertrauen in dich selbst haben, obwohl du nicht weißt, wo deine Grenzen liegen und du dir noch nicht sicher bist, was du alles kannst oder willst.

Alles, was du weißt, ist, dass du dir vertraust in deinen Entscheidungen und dir sicher bist, dass du mit den Konsequenzen daraus gut umgehen können wirst.

Es gibt zwei große Bereiche, die dein Selbstvertrauen stärken:

Der Erste ist, dass du an deinem Selbstwertgefühl arbeitest.


Dein Selbstvertrauen wird dadurch automatisch mit deinem Selbstwertgefühl wachsen.

Der Zweite ist, dass du “es dir selbst beweist”, indem du dich mit schwierigen Aufgaben selbst herausforderst.

In diesem Artikel findest du alles, worauf es beim Selbstvertrauen stärken wirklich ankommt und was du dabei beachten musst:

Die 7 unentbehrlichen Säulen💈 des Selbstvertrauen -stärkens 


Selbstsicherheit

Die Selbstsicherheit zeichnet sich dadurch aus, dass sie für einen bestimmten Bereich gilt, während sich beim Selbstbewusstsein um dein komplettes Selbst handelt.

So kann auch eine Person, die wenig Selbstvertrauen und wenig Selbstbewusstsein hat, doch in einem gewissen Bereich enorme Selbstsicherheit aufbauen.

So kann beispielsweise ein schüchterner Stubenhocker wie ausgewechselt wirken, wenn er zu Hause beim zocken in seinem Element ist.


Die Selbstsicherheit erlangst du also dadurch, dass du einen gewissen Bereich wie aus dem Effeff kennst.

Kannst du auch im gesamten Leben extreme Selbstsicherheit aufbauen?

Ja, das geht. Wenn du dein Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein so weit ausgebaut hast, dass du dich in jeder Situation wohlfühlst, kannst du auch in unbekannten Bereichen extreme Selbstsicherheit ausstrahlen.


Selbstwertgefühl

Hier hast du das Gefühl, dass du eine wertvolle Person bist.

Du stehst für dich ein, nimmst dich in Schutz und gibst dir Rückendeckung.

Du hast Verständnis für deine Fehler und gibst dir so viel Zeit, wie du brauchst. Du bist also auch geduldig mit dir.

Und eben weil du dich wertvoll fühlst, achtest du auch genau darauf wie andere Menschen dich behandeln und wie du dich selbst dich behandelst.


Du lässt nicht zu, dass irgendjemand auf dir herumtrampelt oder dich verletzt.

Das Selbstwertgefühl entsteht, wenn du dich so akzeptierst, wie du bist und dir zeigst, dass du eine wertvolle Person bist.

Klicke auf den folgenden Link und schaue dir an, welche Dinge das sind:

Selbstwertgefühl stärken 🥰 – DIE 7 lebensverändernden Tipps


Selbstbild

Das Selbstbild gibt an, in welchem Licht du dich selbst siehst.

Die Wahrnehmung eines jeden Menschen ist immer durch die eigene Sicht getrübt und somit nie objektiv, sondern immer subjektiv.

Und gerade in Bezug auf uns selbst haben wir hier meist ein vollkommen verschobenes Bild.


Tests haben gezeigt, dass der Durchschnitt sich selbst ungefähr 40 % unattraktiver findet, als es die anderen Menschen tun.

Verbessere daher dein Selbstbild, indem du dich selbst lobst, dir gut zu redest und dir über deine Erfolge und guten Taten bewusst wirst.


Selbstliebe

Sich selbst zu lieben bedeutet, dass man sich so angenommen hat, wie man ist. 

Das heißt alle Facetten seiner Persönlichkeit zu akzeptieren und zu lieben, mit allen Fehlern und Schwächen, weil auch diese ein Teil von dir sind.

Wer sich selbst liebt, kann sich jeden Fehler verzeihen und freut sich über jeden einzelnen seiner Erfolge.

Die Selbstliebe entsteht beim Selbstwertgefühl-Stärken, bei positiven Selbstgesprächen und beim Sich-Selbst-Wertschätzung zeigen.


Selbstachtung

Die Selbstachtung zeichnet sich dadurch aus, dass du dich selbst so sehr wertschätzt, dass nur das Beste für dich willst.

Das heißt, du kannst dir Erfolge und möchtest auch sonst immer das Beste für dich, weil das Beste gerade gut genug ist.

Nicht weil du so arrogant bist, sondern weil du es dir wert bist.

Durch sie wirst du von ganz allein mehr Sport treiben und dich besser ernähren wollen.


Nicht weil es modern ist oder du so besser aussiehst, sondern weil du es dir wert bist.

Es ist ein innerer Wunsch/ein inneres Verlangen, welches in dir entstehen und immer weiter wachsen wird.

Auch die Selbstachtung entsteht beim Aufbau deines Selbstwertgefühls vollkommen automatisch mit.


Selbstwirksamkeit

Die Selbstwirksamkeit ist sozusagen das ultimative Selbstvertrauen.

Sie ist die innere Gewissheit, dass du jede Herausforderung meistern kannst, vollkommen egal welche da kommt.

Du weißt in der Situation zwar nicht, was du alles können oder wissen musst, um erfolgreich zu sein, du weißt nur, dass du es sein wirst.

Wenn du dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen weit genug ausgebaut hast, wird das Gefühl der Selbstwirksamkeit von ganz allein entstehen.


Ich hoffe diese Begriffserklärung hat dir alle deine Fragen beantwortet.

Falls dir noch weitere Begriffe einfallen, die du gerne beantwortet haben möchtest, nenn sie mir, ich beantworte sie gerne.


Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...


Stöbere auch gerne durch folgende Themen:

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Norbert Pagels und mein Ziel ist es: dir mit meinen Erfahrungen dabei zu helfen, dein Selbstbewusstsein zu stärken und  mehr Selbstvertrauen zu erlangen.

Dabei profitierst du aus 7 Jahren Erfahrung.  Mehr erfahren…

Blog abonnieren!
Follow The WordPress.com Blog on WordPress.com